... seit 17 Jahren    
SATzentrale_Logo
 Dein Satelliten- und Medienportal
  22.10.2018 - 23:32 Uhr  
Bild Bild
header header  
Bild Bild Bild Bild Bild facebook_logo Bild twitter_logo  
  Bild
Themenauswahl Bild

Dein Technikradio

SATzentrale Retro


Receiver

   Nokia

   Topfield

   Humax

   Elanvision

   Allgemeine FAQ

TV Sender

Radioempfang

Technik

Onlinerechner

Installationshilfen

Einsteigerkurs

Fotogalerie

Software

SAT-DX News

Testcenter

Fachhändler

SAT Comedy

Weblinks

Kontakt/Werbung



Bild
   
Statistik (08.02.2001) Bild

Bild

 

                                                        
Bild
Bild

 


SATzentrale - HUMAX Backround Patcher-

Der Backround-Patcher

 

 

Mit diesem Tool ist es möglich, die vorgegebenen Hintergrundbilder von verschiedenen Humax- und Galaxisreceivern durch eigene Hintergrundbilder zu ersetzen. Bei diesen Receivern ist der Austausch möglich:

 

Receivermodel Bilderaustausch möglich
Humax 5100 ja
Humax 5200            ja
Humax 5300 ja
Humax 5400 ja
Humax 5500 ja
Humax 5510 ja
Humax 5600 ja
Humax 5700 ja
Humax F1-5000 ja (nur 2 Bilder)
Humax F1-Fox ja (nur 2 Bilder)
Humax F1-VACI nein
Galaxis IQG.1 ja
Galaxis IQG.1+ ja
Galaxis Matrix-Reihe nein

 

Wie auch bei anderen nicht vom Hersteller freigegebenen Programmen verliert man durch das Aufspielen der geänderten Dateien die Garantie des Gerätes. Des weiteren sollte eine aktuelle Firmware auf den Receiver aufgespielt sein. Die SATzentrale übernimmt keine Garantie bei der Benutzung der Programme!!!

 

Ablauf

1.) Programm Background-Patcher starten

2.)  Gleiche HDF-Datei, die auch auf den Receiver gespielt wurde, öffnen. Bei Humaxreceiver gibt es auf [www.humaxdigital.com] aktuelle Firmware zum downloaden. Und hier für die Receiver Galaxis IQG1(ird80.hdf) und IQG1+ (siqg150hdf) [Galaxisfirmware ]

 

 

 

3.) Ein oder mehrere neue Bilder auswählen indem man auf "Bild ändern" anklickt. Bilder zum Download gibt es auf der Humax / Galaxisstartseite.

4.) Die Bilder als neue HDF-Datei speichern. Hier besteht auch die Möglichkeit die Datei als eine gepackte HDF-Datei zu speichern. Damit geht später der Download zum Receiver schneller.

 

5.)   Neue gespeicherte HDF-Datei wieder mit Programmen wie downHDF, WDN4OAK oder FormulaV3  in den Reiceiver laden. Das Programm FormulaV3 gibt es hier: [Editor].

 

 

Das war es schon. Und nun viel Spaß.