... seit 16 Jahren    
SATzentrale_Logo
 Das Sat- und Medienportal
  24.10.2017 - 05:46 Uhr  
Bild Bild
header header  
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild facebook_logo Bild twitter_logo Bild  Website Übersetzung  
  Bild
Themen Bild

SATzentrale -Das Radio

Receiver

   Nokia

   Topfield

   Humax

   Elanvision

   Allgemeine FAQ

TV Sender

Radioempfang

Technik

Onlinerechner

Installationshilfen

Einsteigerkurs

Fotogalerie

Software

SAT-DX News

Testcenter

Fachhändler

SAT Comedy

Weblinks

Kontakt/Werbung



Bild
   
Statistik (08.02.2001) Bild

Bild

 

                                                        
Bild
Bild


SATzentrale - Topfield TF4000 FAQ -

Topfield TF4000 PVR FAQ

 

In dieser FAQ geht es um den digitalen Satelliten Receiver Topfield TF4000 PVR.


 Vorwort & Allg. Informationen    Features & Tech. Daten   Fehlercode    Firmware & Setting   DVD Erstellung 
Senderliste / Anschlüsse Module / Störungen Aufnahme /Festplatten Tools / Bedienung TAP´s

7. Allgemeine Fragen

 

 

Senderliste

 


Wie kann ich Kanäle schnell verschieben?
Den zu verschiebenden Sender markieren und dann die Nr. des neuen Programmplatzes eingeben.

          
Wie kann ich die Kanäle sortieren?
Das ist möglich über das Menü 'Kanalliste bearbeiten' und dort mit dem Menüpunkt 'Sortieren'.

     
Kann man die Kanäle in der Favoritenliste sortieren?
Nein, leider geht dies mit der aktuellen Firmware nicht. Lediglich über den externen Editor SetEdit (http://www.setedit.de) oder manuell durch verschieben der Einträge.

            
Warum zeigt der Receiver auf Tuner 2 andere Kanäle als auf Tuner 1?
Der TF4000 PVR hält für jeden Tuner eine eigene Kanalliste, damit man auch an beiden Tunern getrennte LNBs verwenden kann. Wenn bei beiden die gleiche Kanalbelegung gewünscht wird, kann man das im Tuner durch kopieren der Kanäle von einem Tuner auf den Anderen erreichen.

          
Was passiert mit den vorhanden Sendern beim durchführen eines Suchlaufes?
Sender, die über einen einfachen Suchlauf gefunden wurden, werden nicht verändert, auch wenn sich die Daten geändert haben (PMT/PCR/AID/VID)
Sender, die über einen einfachen Suchlauf gefunden wurden, aber umbenannt wurden, werden erneut in die Liste eingetragen
Sender, die über einen Network-Suchlauf gefunden wurden (z.B. Premiere Direkt), werden inklusive Namen überschrieben
         
Wie funktioniert der Multifeed?
- Beim Premiere Direkt Portal erscheint im Infofenster ein Symbol, welches wie ein mehrfacher Ordner aussieht. Hier nun die Tonauswahltaste einmal betätigen. Sofort erscheint ein extra Multifeedfenster. Hier können die gewünschten TV-Kanäle ausgewählt werden. Die TV-Sender werden ständig aktualisiert. Mit nochmaligen Druck auf die Tonauswahltaste der Fernbedienung erscheint das Tonmenü.
          

Kann ich mit dem Receiver Premiere empfangen und was benötige ich dazu?

Der Receiver ist premieretauglich. Sie benötigen neben einer Premiere Abo-Karte auch ein AlphaCrypt- oder AlphaCrypt Light Modul. Die Abo-Karte wird in das Modul gesteckt und dieses wiederum in den CI-Schacht des Receivers. Wichtig: Der Receiver ist bei Premiere nicht in der Liste der zertifizierten Receiver enthalten. Sie werden also bei der Premiere Hotline keine ABO-Karte für das Gerät erhalten.

      

Wie erfolgt ein manueller Suchlauf und einer mit Pids?
Besonders SCPC Sender (Ein Sender strahlt mit einen kleinen Symbolrate sein Programm ab) werden bei einen maschinellen Suchlauf nicht eingelesen. Diese müssen manuell gesucht werden. Dazu gibt es im Kanalsuchlauf neben der Option "Auto"  auch "Manuell". Hier müssen sie die Frequenz, Symbolrate und die Polarisation des Senders wissen und eingeben.  Bei der Suchlaufoption "Advanced" wird zusätzlich das Menü "Zugangsschlüssel" freigegeben. Hier können Sie Sender einlesen lassen, die nur mit Pideingabe gefunden werden können. 
          
Was passiert nach einem Werksrest? Welche Folgen zieht das nach sich ?
Alle Einstellungen werden gelöscht (Senderlisten, Favoriten, Timer, Systemeinstellungen). Die Aufnahmen auf Festplatte sind davon nicht betroffen.

 

 

  

Anschlüsse

 

  

Wird S-Video oder Y/C unterstützt?

Auf Grund der aktuellen Hardware ist das Ausgabeformat auf RGB, YUV und CVBS beschränkt. Allerdings gibt es die Möglichkeit über einen externen Konverter das RGB-Signal in ein S-Video zu wandeln (siehe z.B. http://www.elv.de Artikel Bezeichnung 'RGB-FBAS Konverter RFK 100'). Hier eine Lösung mit einem Schaltplan: [ http://www.homecinemapage.de/sync.htm ]

   

 

Kann ich mit dem Receiver Dolby Digital empfangen

Ja dies ist möglich. Sobald in der Infoleiste das Kennzeichen (db) erscheint, betätigen Sie bitte die Tontaste auf der Fernbedienung und wählen den Dolby-Digital-Ton aus. Über Ihren Verstärker können Sie nun den Sound genießen.

 

 

Warum empfängt mein Verstärker kein Dolby Digital, obwohl der Sender das Kennzeichen ausstrahlt und ich die Tonauswahltaste auf dB gestellt habe?

Nicht jeder Sender der das Zeichen dB ausstrahlt, sendet auch tatsächlich die laufende Sendung in DD. Premiere Direkt strahlt alle Filme 24 Stunden in DD aus, während Pro 7, ZDF und Co nur einige Filme davon in diesen Tonformat überträgt. Das bedeutet, wird kein DD auf der Tonspur übertragen, bleibt der Verstärker stumm. Egal ob das Kennzeichen vorhanden ist oder nicht. 

 

   

Wie muß das Verbindungskabel zum PC beschaffen sein?

- NULL-Modemkabel, 

- Max. Länge  (getestet mit einer Länge von 10 Metern)

- Übertragungsrate sollte 115,200 Bps betragen