... seit 17 Jahren    
SATzentrale_Logo
 Dein Satelliten- und Medienportal
  19.11.2018 - 19:01 Uhr  
Bild Bild
header header  
Bild Bild Bild Bild Bild facebook_logo Bild twitter_logo  
  Bild
Themenauswahl Bild

Dein Technikradio

SATzentrale Retro


Receiver FAQ

   Nokia

   Topfield

   Humax

   Elanvision

   Allgemeine FAQ

TV Sender

Radioempfang

Funkstationen


Technikecke

Onlinerechner

Installationshilfen

Einsteigerkurs


Fotogalerie

SAT Comedy


Software

DX-/Mediennews

Testcenter


Fachhändler

Weblinks

Kontakt/Werbung



Bild
   
Statistik (08.02.2001) Bild

Bild

 

                                                        
Bild
Bild

 


SATzentrale - Topfield FAQ -

Topfield FAQ

 

In dieser FAQ geht es um die digitalen Satelliten Receiver der Firma Topfield.


 Vorwort & Allg. Informationen    Fehlercode    Firmware & Setting   Senderliste & Anschlüsse   Module/Störungen/Bedienungen

5. Allgemeine Fragen

 

 

Module / Karten

 

 

Welche CI-Module braucht man, um Premiere zu schauen?

Man benötigt ein Alphacrypt oder ein Irdeto Allcam SE CI-Modul um den deutschen Pay-TV Anbieter Premiere zu schauen. Beide Module arbeiten im Topfield einwandfrei. Auch die Multifeedoption wird dargestellt.

 

 

Störungen

 

Warum kann ich bei Radiosendungen die Lautstärke nicht verändern?

Das geht schon, nur wird beim Senderwechsel immer die Info-Box eingeblendet, und die Belegt die Lautstärketasten 'V+/V-' (6) durch eine andere Funktion (siehe 'Wie kann in der Programminfo-Box Informationen über die nächste Sendung angezeigt werden?'). Durch drücken der Taste 'EXIT' (4)verschwindet die Info-Box und die Lautstärke ist wie gewohnt zu verändern.

 

Mein Receiver macht im Standby 'zischende' und 'vibrierende' Geräusche, die aus dem Bereich des Netzteils kommen. Was kann ich tun?

Diese Probleme können vom Netzteiltrafo kommen. Da vibrieren die Metallplatten gegeneinander, was bei verschiedenen Belastung durchaus unterschiedliche Geräusche verursachen kann. Wenn man sichergestellt hat, dass die Geräusche vom Trafo kommen (der größere 'Klumpen' im hinteren linken Bereich des Receivers), sollte man den kompletten  Trafo mit hochisolierendem Schutzlack (z.B. Reichelt [ http://www.reichelt.de ] KONTAKT 212 PLASTIK 70) einsprühen. Vor der erneuten Inbetriebnahme gut trocknen lassen und danach sollte das Geräusch weg sein. ACHTUNG: Netzstecker ziehen!!!

     

Warum habe ich Bildstörungen auf DSF, Kabel1, Pro7 und SAT 1

Falls Sie ein Schurloses DECT Telefon besitzen, ziehen Sie bitte den Netzstecker der Basisstation und prüfen, ob der Fehler noch vorhanden ist. Abhilfe ist durch hochwertig abgeschirmte Antennenkabel oder evtl. durch Vergrößern des Abstandes zwischen Receiver und Basisstation  möglich.

     

Die Uhrzeit geht ständig verkehrt. Was kann ich dagegen tun?

Der Topfield holt sich im automatischen Status immer die Uhrzeit aus dem Datenstrom der angewählten TV-Anstalt. Damit wir nun keine Fremdzeiten von anderen Ländern einlesen, besitzt der Topfield die "GMT Collection" im Zeiteinstellungsmenü (nicht bei allen Receivermodellen verfügbar).
Dieser kann dazu verwendet werden, falsche Zeitinformationen einiger Transponder zu vermeiden.
- Normal : Die GMT-Zeit wird von allen Transpondern geholt
- CAS Only : Die GMT-Zeit wird nur von verschlüsselten Sendern geholt.
- User select: Die GMT-Zeit wird nur von den Transpondern geholt, die der Benutzer auswählt (durch einen Hacken markiert).

 

Warum zeigt der Topfield nicht den Sender an, welchen ich in der Timerliste eingetragen habe?

 

Das passiert unter anderem nach einem Sendersuchlauf bzw. einer Senderumordnung. Haben Sie z.B. die ARD auf Platz 1 in der Senderliste und wurde ein Timer programmiert, so startet der Receiver auch mit dem TV Platz 1 (ARD auf). Schieben Sie nun aber nach einem Sendersuchlauf die ARD auf den TV Platz 2, so wird der Timereintrag nicht mit verändert. Es wird also der Sender am angeschlossenen Recorder aufgenommen, der nun auf Platz 1 in der TV Liste steht. Abhilfe: nach einer Senderlistenveränderung unbedingt die Timereinträge überprüfen und ggf. den Timer löschen.

 

 

Kann durch die Änderung der Audio PID Daten die Lautstärke mancher TV Sender verändert werden,wenn diese sehr leise oder laut übertragen werden?

Wird der Sender korrekt eingelesen, so werden auch die Video und Audio Pids korrekt gespeichert. Eine Änderung der Tonlautstärke ist mit der Veränderung des Audio Pids nicht machbar. Es liegt rein am Sender, wie dieser den Ton ausstrahlt. Unabhängig davon können Sie mit dem Tool Setedit (www.setedit) die Sender
vom Receiver auf dem PC laden und auch hier die PID´s verändern. Aber wie gesagt, der Ton wird dadurch definitiv nicht lauter, ganz im Gegenteil durch
die Audiopidänderung wird eventl sogar gar kein Ton mehr anliegen.

 

 

Firmware / Tools / Bedienung

 

 

           
Wie kann in der Programminfo-Box Informationen über die nächste Sendung angezeigt werden?
Mit den Tasten 'V+/V-' (6) kann, während der Anzeige der Info-Box, zu den nächsten Sendungen geblättert werden. Demzufolge kann während der Anzeige der Info-Box die Lautstärke nicht verändert werden.

            
Beim Einspielen neuer Settings mit dem "STB Manager" oder "Setedit", besonders bei laufendem Fernsehprogramm, bricht die Übertragung ab. Was mache ich falsch?
Der Topfield hat Probleme während er Sender mit hoher/variabler Bitrate decodiert die Informationen an der seriellen Schnittstelle zu verarbeiten, sowie den internen Flash für die Senderliste zu programmieren. Daher gibt es drei Möglichkeiten, eine sichere Übertragung der Senderdaten zum Receiver zu gewährleisten:
- auf ein Radioprogramm wechseln
- einen Menüpunkt anwählen, bei dem kein Live-Bild gezeigt wird

Nach der Übertragung der Daten muss die Box neu gestartet werden um die neue Senderliste zu aktivieren. Vorsicht mit programmierten Sendungen: Wenn man die Sender im Topfield umsortiert, dann werden die Einträge korrigiert. Sortiert man sie hingegen am PC um und überträgt sie dann in den Receiver hat der Topfield keine Chance. Daher die Liste der programmierten Sendungen durchgehen und bei Bedarf korrigieren!

 

Warum funktioniert ein Update der Settings nicht mit dem Laptop?
Doch dies geht. Überprüfen Sie bitte alle Ihre Programme auf dem Laptop, die die RD232-Schnittstelle blockieren könnten. Verwenden Sie  nur einen Laptop mit dem Betriebssystem Windows.


Wie kann ich die Firmware des Topfield's updaten?
Bei einen Update über den PC: Als erstes benötigt man den Download-Manager (TFD Downloader ) und das aktuelle Firmware-File. Als nächstes verbindet man den PC per seriellem Kabel (Pinbelegung 2<->3, 3<->2, 5<->5) mit der RS232-Schnittselle des Topfields (Topfield ist ausgeschaltet!!!). Nun startet man den Downloader und konfiguriert den seriellen Port des PC mit dem Menüpunkt 'Port Setup'. Mit dem Menüpunkt 'Find' wird das Firmware-File ausgewählt und danach mit 'Download' (Topfield nun einschalten!!!) zum Topfield übertragen. Nach der vollständigen Übertragung, muss der Topfield noch rebootet werden um die neue Firmware zu aktivieren. Bei einen Update via Satellit: Das Receivermenü aufrufen und auf Installation gehen. Hier den Menüpunkt "Software-Upgrade" aufrufen. Nun nur "Start" anwählen. Bitte keine Veränderungen in diesen Menü vornehmen. Die Firmware steht nur auf dem Satelliten Astra 19,2° Ost und Hotbird 13° Ost zur Verfügung und verlangt einen aktuellen Bootloader (siehe Punkt 4). Der Update kann bis zu 20 min dauern. Nach der vollständigen Übertragung, muss der Topfield noch rebootet werden um die neue Firmware zu aktivieren.


Welche Drehanlagen kann man ansteuern?
Mit dem Topfield ist das Steuern von Drehanlagen mit bis zu 1,20 m mittels eines DiSEqC 1.2 Motors möglich. Für größere Antennen (1,50 - 3,00 m) empfehle ich eine V-Box zwischen Rotor und Receiver zu schalten. Die V-Box wertet die DiSEqC 1.2 Impulse aus und wandelt diese zur Steuerung mit einem 36 V Motor um. Es sind bis zu 60 Satpositionen speicherbar. Zum Empfang einer DiSEqC 1.2 Drehanlage kann ein Single, Twin oder gar ein Quattro-LNB genutzt werden. Andere Receiver verweigern bereits bei der Verwendung eines Twin-LNB den Dienst., da manche Netzteile die Spannung nicht erbringen können. Weitere Infos und Drehanlagensettings sind auf der Homepage http://www.SATzentrale.de zu finden.


Was ist USALS?
Die Anzahl der drehbaren Satellitenantennen wächst unaufhaltsam. Viele Satfans scheuten sich jedoch vor der komplizierten Installation und Einrichtung einer solchen Anlage. Hier gibt es jedoch bereits einige große Errungenschaften zur Vereinfachung dieser Arbeit. Eins davon ist das von der italienischen Firma Stab hergestellte elektronische Lokalisationssystem Namens "USALS". "USALS" bedeutet Universal Satellites Automatic Location System. Eine Anleitung dazu finden Sie auf www.SATzentrale.de 

Besitzt der Receiver die Möglichkeit Open-TV oder MHP darzustellen?

Für diese beiden Applikationen  müssen die Hersteller Lizenzen zahlen. Topfield hat bisher noch keine Applikation beantragt. Sie sind daher auch nicht implementiert. 

 

Besitzt der Receiver die Möglichkeit HDTV wiederzugeben?

Nein. Dazu ist eine andere Hardware Voraussetzung.

 

Besitzt der Receiver die Möglichkeit das System "RAPS" zu nutzen?

Für diese Applikation muss der Hersteller Lizenzen zahlen. Topfield hat bisher noch keine Applikation beantragt. Sie ist daher auch nicht implementiert. 

 

Wie viele Antennen und LNB´s kann der Receiver steuern?

Aufgrund des DiSEqC Signals können viele Antennen betrieben werden. Schauen Sie einfach mal unter DiSEqC Konfigurationen in der Rubrik "TECHNIK". 

 

Kann der Receiver auch Untertitel (Videotext für Gehörlose) wiedergeben?

Ja, dies ist möglich. 

 

Ich habe eine Kindersperre eingerichtet. Nun ist mir der PIN-Code entfallen. Gibt es einen Mastercode zum freischalten?

Ja, dieser lautet 2606.

 

Es gibt keinen festen Code für Universalfernbedienungen ?

Jeder Hersteller von Universalfernbedienungen hat seine eigene Codeliste und wenn der Topfield dort nicht auftaucht, sollte man einen "Suchlauf" in der Fernbedienung starten, den Support des Herstellers bemühen oder wenn möglich, den Topfield anlernen.