... seit 17 Jahren    
SATzentrale_Logo
 Dein Satelliten- und Medienportal
  22.10.2018 - 21:26 Uhr  
Bild Bild
header header  
Bild Bild Bild Bild Bild facebook_logo Bild twitter_logo  
  Bild
Themenauswahl Bild

Dein Technikradio

SATzentrale Retro


Receiver

TV Sender

   Entavio

   HD +

   Die GEZ

   ARD - Das Erste

   ZDF - Vision

   RTL World

   Pro 7 / Sat 1

  Sky

   Premiere Star

   Regional TV

   ORF Digital

   SRG SSR

   Teleclub

   BBC

   ITV

   US-TV

   Erotik Sender

   EASY TV

   arenaSAT

   Kabelnetzbetreiber

   Fernsehpaket

   AustriaSat

Radioempfang

Technik

Onlinerechner

Installationshilfen

Einsteigerkurs

Fotogalerie

Software

SAT-DX News

Testcenter

Fachhändler

SAT Comedy

Weblinks

Kontakt/Werbung



Bild
   
Statistik (08.02.2001) Bild

Bild

 

                                                        
Bild
Bild

 


SATzentrale - Premiere Star -

Premiere Star

 

Premiere Star war ein neues eigenständiges PAY-TV Paket der Premiere Fernsehen GmbH & Co. KG, welches auf der Entavio - Plattform von SES Astra lief. Das Paket sollte das bisherige Angebotsportfolio ergänzen und zunächst ausschließlich über Satellit verbreitet werden. Unter dem Dach von "Premiere Star" wurden bestehende und neue Pay-TV-Sender gebündelt, die bislang keinen Partner für die Vermarktung über Satellit gefunden hatten.

Der Start von Premiere Star, die Verbreitungs- und Vermarktungsplattform von Premiere für Drittsender auf Astra (19,2° Ost), erfolgte am 1. September 2007 mit zunächst 13 Sendern zum Monatspreis von 13,99 Euro. Diese Abogebühr zahlten Kunden, die lediglich Premiere Star beziehen wollten.

Das Pay-TV Paket wurde ursprünglich unter dem Arbeitstitel "Premiere Sky" angekündigt. Weil jedoch die TV-Gruppe BSkyB des Medienmoguls Rupert Murdoch beim Landgericht Berlin einen Antrag auf einstweilige Verfügung eingereicht hatte (Juni 2007), da die Bezeichnung "Sky" im Namen des Premiere-Pakets die eigenen Markenrechte verletze, verwendet Premiere jetzt die Marke "Premiere Star".

Mit der Umstrukturierung von Premiere in Sky (nach der Übernahme der Premiere Fernsehen GmbH & Co. KG durch Rupert Murdoch) , wurde Premiere Star zum 04.07.2009 als eigenes Paket eingestellt und ging in Sky Deutschland auf.

 

Folgende TV-Sender waren in dem PAY TV Paket enthalten:

- e.clips

- RTL Living

- RTL Crime

- Passion TV

- Kabel1-Classics

- Sat.1-Comedy

- MTV Music

- MTV Entertainment

- Nick Premium

- Disney Toon/Play

- North American Sports Network (NASN)

- Kinowelt TV (Spielfilmsender)

- Cartoon Network

- Turner Classic Movies

- Boomerang

- ANIMAUX

- AXN

- Lettra (Spartenprogramm für Bücherfans) eingestellt am 01.04.2008

- Romance TV

- Eurosport 2