... seit 16 Jahren    
SATzentrale_Logo
 Das Sat- und Medienportal
  28.04.2017 - 10:05 Uhr  
Bild Bild
header header  
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild facebook_logo Bild twitter_logo Bild  Website Übersetzung  
  Bild
Themen Bild

SATzentrale -Das Radio

Receiver

TV Sender

Radioempfang

Technik

Onlinerechner

Installationshilfen

Einsteigerkurs

Fotogalerie

Software

SAT-DX News

Testcenter

Fachhändler

SAT Comedy

Weblinks

Kontakt/Werbung



Bild
   
Statistik (08.02.2001) Bild

Bild

 

                                                        
Bild
Bild


SATzentrale - Das Sat- und Medienportal -

Ich freue mich, Sie auf meiner privaten Internetseite "Der SATzentrale" begrüßen zu dürfen.
Sie wurde in der Hoffnung gegründet, eine umfangreiche und informative Internetplattform zu schaffen
und damit das langwierige Recherchieren nach diversen Tricks und Kniffen rund um den Satellitenempfang zu erleichtern.
Wenn Sie nach Ihrem Besuch einen Eintrag in meinem [
Gästebuch ] vornehmen, würde

ich mich sehr freuen.



 

Aktuelle Meldungen  


Schlagzeilen vom 28.04.2017

 




Sonntag, 23.04.2017, 12:00

 

 

Euch erwartet am 28.04.2017 um 22 Uhr die Maiausgabe des SATzentrale DXer Magazins mit diesen Themen:
- Es gibt ein Making of zum Start des DVB T2 in Berlin.
- Weiterhin gibt es technische Informationen und Einblicke bei Media Broadcast vor und nach der Umschaltung
- Ihr erfahrt, wie die Umwandlung von Sat-Signalen in DVB-T erfolgt, damit kein DVB-T2 umgerüstet werden muss.
- Eine Marktanalyse zeigt auf, dass die DVB-T-Umstellung das Interesse an Sat-Empfang verstärkt hat
- In den SATzentrale Schlagzeilen gibt es Infos zum 36. Überregionalen DX Treffen in Ottenau.
- Christian Mass und Sylvia Bommes stellen sich auch heute wieder Euren Hörerfragen.

   



Dienstag, 18.04.2017, 19:00

 

 

Am 19.04.2017 ab 10:00 bis ca. 13:00 Uhr erfolgen Wartungsarbeiten an allen Streamservern. Das heißt: Es kommt zu - hoffentlich kurzen - Ausfällen in unserem Radioprogramm.

   



Dienstag, 28.03.2017, 05:00

 

 

In der heutigen Nacht vom 28. auf den 29. März 2017 werden in den Ballungsräumen die DVB-T-Sendeanlagen abgeschaltet. Zwischen Mitternacht und Mittag gibt es für wenige Stunden keine Fernsehsignale über Antenne in den Gebieten, die vom Umstieg betroffen sind. Die schrittweise Abschaltung beginnt ab 0 Uhr. Anschließend wird in den Umstiegsregionen bis 12 Uhr zeitversetzt das erweiterte DVB-T2 HD-Programmbouquet aufgeschaltet.

Zum Empfang des vollständigen Programmangebots muss jeder DVB-T2 HD-Haushalt am 29. März 2017 ab 12 Uhr am Empfangsgerät einen Sendersuchlauf durchführen. Dies gilt auch für die Fernsehzuschauer, die bereits DVB-T2 HD empfangen. Gründe hierfür sind die neu hinzukommenden TV-Programme und Kanalwechsel.

Ab dem 29. März 2017, 12 Uhr, sind rund 40 öffentlich-rechtliche und private HD-Programme über DVB-T2 HD in den Ballungsräumen mit entsprechenden Geräten empfangbar. Zum Empfang der meisten privaten Programme ist zusätzlich das kostenpflichtige Programmpaket freenet TV erforderlich. Die Kosten für die öffentlich-rechtlichen Programme werden aus dem Rundfunkbeitrag gedeckt.
Senderstandorte, die am 29. März 2017 noch nicht auf DVB-T2 HD umgestellt werden, senden bis zu deren Um-/Abschaltung weiterhin die Programme in DVB-T.
(SW)

   



Samstag, 25.03.2017, 19:00

 

 

Am 31.03.2017 um 22 Uhr gibt es die 36. Ausgabe vom SATzentrale DXer Magazin.

- Das KA-Band. Ist das die neue Zukunft?
- Die AG SAT empfiehlt eine Frühjahrskur für die Empfangsanlage
- In den SATzentrale Schlagzeilen gibt es wieder Neuigkeiten aus der Medienwelt.
- Christian Mass und Sylvia Bommes stellen sich auch heute wieder Euren Hörerfragen.

Empfang via Webbrowser http://laut.fm/satzentrale
Empfang via Radio.de: http://lautfm-satzentrale.radio.de/
Streamserver: http://stream.laut.fm/satzentrale
VTuner: Einfach den Suchbegriff SATzentrale eingeben
Amazon Echo: Alexa, spiele den Sender SATzentrale das Radio

   



Freitag, 24.03.2017, 13:00

 

 

Die deutschen Zuschauer können sich auf einen weiteren Free-TV-Sender freuen. Die ITV Media Group wird im Juni nach Family TV und Blizz einen dritten Sender starten. TM3 so der Name, wird sich auf Serien aus Deutschland und den 90er Jahren spezialisieren, auch die geplanten Dokumentationen sollen bereits bekannt sein.

   



Freitag, 24.03.2017, 12:00

 

 

Über zwei Jahre nach Start will EO TV den nächsten Schritt tun und seine Reichweite deutlich erhöhen. Nun soll der HD-Sender ebenfalls unverschlüsselt über Astra und auch den neuen digtial-terrestrischen Standard DVB-T2 verbreitet werden. Der Starttermin ist leider noch unbekannt.

   



Dienstag, 21.03.2017, 19:00

 

 

Die ARD wird die Satellitenverbreitung von Das Erste über das
Eutelsat-Satellitensystem Hotbird (13° Ost) am 31. März einstellen.
Die Empfangbarkeit der Programme der ARD in Deutschland könne
mittlerweile über die Satelliten von SES Astra vollständig
gewährleistet werden, erklärte ein Sprecher von ARD Digital gegenüber
TV DIGITAL. Eine zusätzliche Verbreitung über Eutelsat sei für das
intendierte Sendegebiet des Ersten daher nicht mehr gerechtfertigt. (Jörn Krieger)

   



Dienstag, 21.03.2017, 05:00

 

 

Das Sky Deutschland pay-TV HD Paket auf 11,876 GHz, h, mit 27,500 und 3/4, in MPEG-4/HD DVB S-2 8PSK, enthält z.Zt. neun TV-Programme – komplett in Videoguard verschlüsselt. Neu sind Motorvision TV und A&E.

   



Montag, 13.03.2017, 05:00

 

 

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg will als einzige ARD-Anstalt das Digitalradio DAB+ nicht weiter ausbauen und enthält vor allem den Brandenburgern das digital-terrestrische Angebot vor. Wir werden unser Digitalradio-Netz erst weiter ausbauen, wenn ein UKW-Abschalttermin in greifbare Nähe rückt. Ein Doppelbetrieb über das aktuelle Maß hinaus ist für uns leider nicht zu finanzieren, teilt der Sender dem Branchenportal radio-wird-digital mit.

   



Mittwoch, 08.03.2017, 05:00

 

 

Auf bestimmten SD-Karten werden künftig drei neue Symbole zu finden sein: Die römische Ziffer Drei (III) sowie die Abkürzungen A2 und LV. Hintergrund sind neue Standards, wie die für die Kartenspezifikationen verantwortliche SD Association mitteilt. Die römische Drei steht für UHS-III und eine mögliche Datengeschwindigkeit von bis zu 624 Megabyte pro Sekunde (MByte/s) - im Vergleich zu UHS-II eine Verdoppelung. Die neue Speed-Klasse soll etwa den Anforderungen von 360-Grad-Aufnahmen, Virtueller Realität und Videos in 4K- oder 8K-Auflösung gerecht werden.

Der zweite neue Standard A2 bezieht sich auf die sogenannte App-Performance-Klasse von Micro-SD-Karten, die in Smartphones oder Tablets zum Einsatz kommen: Er signalisiert, wie schnell Apps Daten von der Karte lesen beziehungsweise auf sie schreiben können. Gegenüber dem A1-Standard haben sich die Geschwindigkeiten mehr als verdoppelt: Von 1500 auf 4000 Ein- und Ausgabe-Befehlen pro Sekunde (IOPS) beim Lesen sowie von 500 auf 2000 IOPS beim Schreiben. Bemerkbar machen soll sich das etwa durch schnellere App-Starts.

Low Voltage, also niedrige Spannung, steckt hinter der neuen Abkürzung LV. Sie signalisiert, dass sich die jeweilige Karte auch mit 1,8 Volt begnügt. Gewöhnlich arbeiten SD-Karten mit 3,3 Volt.(DPA)

   



SATzentrale Scan  

 

 

Bild

 

[ Satellitenscan ]

Hier erfahren Sie die täglichen Auf-& Abschaltungen auf allen Satelliten, welche in Europa empfangbar sind. In der Wochenübersicht werden alle Ereignisse zusammengefasst. 

     
 

 

Bild

 

[ SAT Frequenzen ]

Eine weltweite Übersicht aller empfangbaren Telekommunikationssatelliten. Transponder, Frequenzen, Symbolrate, FEC inklusive den Pids in einer einmaligen Aufmachung.

     
 
 

Bild

 

[ Medienticker ]

Tägliche Neuigkeiten rund um die TV & Radio Anstalten, Einschaltquoten, Satellitenbetreiber und von neuen Geräten.

     
 

 

Bild

 

[ Fachhandel ]

Wer ist der Beste und wer der Günstigste. In dieser Rubrik möchten wir Ihnen einige Fachhändler vorstellen, die einen Onlineshop besitzen und Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. 

     
 



 SATzentrale © Rico Bube-Förster.  Weiterverbreitung nicht ohne Genehmigung.

Die auf dieser Internetseite genannten Produktbezeichnungen von Hard- und Software sowie Firmennamen und Firmenlogos unterliegen in der Regel warenzeichen-, marken-, oder patentrechtlichem Schutz und müssen als solche beachtet werden.


    
  
Service  
 

Bild

 

[ Installationen ]

 
Bild

 

[ Mehrteilnehmer ]

 

Bild

 

[ Screenshots ]

 

Bild

 

[ Recht & Gesetz]

 
     
 

 

 

 

Fachwörter  
 

 

 In unserem  umfangreichen SAT-Lexikon werden Ihnen viele Begriffe ausführlich
und verständlich
erklärt [
» ].

 
     



SAT-Konfigurationen  
 

Bild

 

Welche Bauteile werden benötigt und was ist überhaupt möglich [ » ].

 
     

 

 

Antennengröße  
 

 

Finden Sie die richtige Antennengröße für alle in Europa empfangbaren Satelliten [ » ].