... seit 17 Jahren    
SATzentrale_Logo
 Das Sat- und Medienportal
  20.05.2018 - 15:59 Uhr  
Bild Bild
header header  
Bild Bild Bild Bild Bild Bild facebook_logo Bild twitter_logo Bild  Website Übersetzung  
  Bild
Themen Bild

SATzentrale -Das Radio

Receiver

TV Sender

Radioempfang

Technik

   SAT-Lexikon

   DiSEqC

   LNB Arten

   Unicable System

   JESS-Einkabelsystem

   Stacker/Destacker

   Antennen Arten

   Wandhalter Arten

   Motoren Arten

   CI-Module

  Satelliten

     EIRP-Werte

     Antennengröße

     Blickwinkel

  DVB-Arten

  Applikationen

   HDTV

   UHDV / 3D-HDTV

   Störsender

   Internet via Satellit

   DFGF Archiv

Onlinerechner

Installationshilfen

Einsteigerkurs

Fotogalerie

Software

SAT-DX News

Testcenter

Fachhändler

SAT Comedy

Weblinks

Kontakt/Werbung



Bild
   
Statistik (08.02.2001) Bild

Bild

 

                                                        
Bild
Bild

 

.


SATzentrale - Antennengrößen EIRP Werte -

EIRP - Werte

 


Erklärung

EIRP (Equivalent Isotropically Radiated Power) = Effektive, von der Sendeantenne eines Satelliten abgestrahlte Leistung. Die EIRP wird in dbW (Dezibel bezogen auf ein Watt) angegeben.


EIRP    

Bild © by Eutelsat


Ausleuchtzone= ist jener Teil der Erdoberfläche, die vom Satelliten mit seinen Signalen versorgt wird und stellt den geographischen Bereich dar, in dem das jeweilige TV- oder Radioprogramm empfangen werden kann. Graphisch wird der Footprint als eine Reihe von mehr oder weniger konzentrischen Kreisen dargestellt, von denen jeder einzelne eine in dBW ausgedrückte Übertragungsleistung anzeigt. Meist wird statt dessen die innerhalb der Linie nötige Antennengröße angegeben.
  
Gewinn= ist für die Antennenqualität verantwortlich. Der Antennengewinn wird in Dezibel (dB) angegeben und ist ein Maß für die Antennenqualität. Je höher der Gewinn einer Antenne ist, um so schwächere Signale können in zufriedenstellender Qualität empfangen werden.
  
Spotbeam= Beim Spotbeam wird die Ausleuchtzone auf ein kleines Gebiet konzentriert, wodurch im Zielgebiet eine wesentlich höhere Signalstärke zur Verfügung steht, als es bei normalen, große Regionen oder Kontinente versorgenden Beams der Fall wäre. Beim Spotbeam sind daher nur kleine Antennendurchmesser zum Empfang notwendig.
  
Superbeam= Beim Superbeam ist die Strahlungsleistung eines Satelliten, also der EIRP- Wert sehr hoch und die Ausleuchtzone an der Erdoberfläche klein.

In der folgenden Tabelle stellen wir Ihnen die Übersicht der notwendigen Antennengröße zum EIRP Wert ( in dBW) dar.

 

Ku-Band

53

dBW

52

dBW

51

dBW

50

dBW

49

dBW

48

dBW

47

dBW

46

dBW

45

dBW

44

dBW

43

dBW

42

dBW

41

dBW

40

dBW

39

dBW

38

dBW

30-40 cm

40-45 cm

45-50 cm

50-60 cm

55-65 cm

60-75 cm

65-85 cm

75-95 cm

85-105 cm

95-120 cm

105-135 cm

120-150 cm

135-170 cm

150-190 cm

170-215 cm

180-240 cm

 

C-Band

41 dBW

40 dBW

39 dBW

38 dBW

37 dBW

36 dBW

35 dBW

34 dBW

33 dBW

32 dBW

31 dBW

30 dBW

90-115 cm

100-125 cm

115-145 cm

125-160 cm

145-180 cm

160-200 cm

180-225 cm

200-255 cm

225-285 cm

255-320 cm

285-360 cm

320-400 cm