.... seit 18 Jahren
 Dein Satelliten- und Medienportal


Satellitenscan

Hier erfahren Sie die täglichen Auf- und Abschaltungen auf allen Satelliten, welche in Europa empfangbar sind. In der Wochenübersicht werden alle Ereignisse zusammengefasst.


Mehr Lesen

Frequenzlisten

Eine weltweite Übersicht aller empfangbaren Telekommunikationssatelliten. Transponder, Frequenzen, Symbolrate, FEC inklusive den Pids in einer einmaligen Aufmachung.


Mehr Lesen

Mediennachrichten

Tägliche Neuigkeiten rund um die TV- und Radiowelt, Einschaltquoten, Satellitenbetreiber und von neuen Geräten.


Mehr Lesen

TV Screenshots

Bilder diverser TV Sender, die es mal gab oder heute noch existieren. Dabei gibt es auch seltene und einmalige Empfangsberichte zu bewundern.


Mehr Lesen

 

Wollen Sie das Technikradio live hören? Dann klicken sie auf das Lautsprechersymbol.


Wollen Sie SATzentrale Retro live hören? Dann klicken sie auf das Lautsprechersymbol.

 


SATzentrale - Erotik -

Erotik


Das Satellitenfernsehen macht es möglich. Seit Jahren tummeln sich auf einigen Satellitenpositionen verschiedene Erotiksender herum. Diese „Erotiksender“ wachsen wie Pilze aus dem Sand und können auch sehr schnell wieder verschwinden.
 
Es gibt verschiedene Arten von Anbietern. So treten sehr häufig Sender mit reinen Programmtafeln auf, auf denen Telefonnummern von Sexdiensten eingeblendet werden. Solche Sender verbrauchen sehr wenig Platz auf einem Satellitentransponder und treten aufgrund der sehr geringen Übertragungsgebühren gleich massenhaft auf. Am häufigsten sind diese Sender auf dem Satellitensystem von Hispasat, Astra und Hotbird zu finden. In letzter Zeit gibt es vermehrt Telefontalk-Anbieter. Leicht bis kaum begleitete Damen regeln sich im TV Studio vor den Kameras herum und der Zuschauer kann über gebührenpflichtige Telefonnummern mit diesen in Verbindung treten. Ein solcher Anbieter ist z.B. „Sexysat“ welcher auf Astra 19° Ost und auf Hotbird seine Angebote präsentiert. Es gibt natürlich auch einige Sender die unverschlüsselte Erotik anbieten. Das sind die so genannten "Softcoresender". Auf diesem Gebiet sind hauptsächlich italienische „Erotiksender“ präsent. In unzähligen Videoclips oder in Softcorefilmchen wird Werbung (natürlich von kostenpflichtigen Telefonnummern) eingeblendet, die den Zuschauer zum anrufen auffordern. Diese Sender sind auf fast allen Satellitenpositionen vertreten. Auch hier ist eine ständige Auf- und Abschaltung der Sender das normale Tagesgeschäft.
 
 
Nun gibt es allerdings auch Sender die "Hardcorefilme" ausstrahlen. Da Pornografie nicht für Personen unter 18 Jahren zugänglich sein darf, senden viele dieser Sender ausschließlich verschlüsselt. Hier in Deutschland ist es trotz Verschlüsselung verboten, derartige Filme auszustrahlen. Selbst der in Deutschland ansässige TV-Sender „Beate-Uhse-TV“ darf trotz Verschlüsselung kein Hardcore- Programm ausstrahlen. Viele Hardcore TV-Sender kommen daher aus anderen Ländern bzw. sind dort lizenziert. Für die meisten verschlüsselten Anbieter besteht aber die Möglichkeit auch bei uns ein Jahresabo zu bestellen. Tipp! Prüfen sie aber vor dem Abschluss eines Abonnements die Rahmenbedingungen. Vor plötzlichen Abschaltungen sind sie allerdings auch dann nicht abgesichert. So gab es in der Vergangenheit einige Sender z.B. Free.XTV oder Full-X die diverse CI-Module verkauften, welche bis in das Jahr 2010 ohne weitere Gebühren den Zuschauer mit Filmen versorgen sollten. Allerdings wurde ganz schnell dieser Service mit Hinweis auf technische Probleme einstellt. So waren die Endverbraucher gezwungen Abokarten zu kaufen oder neue Software auf den Modulen zu installieren.
 
 
Worauf sollten Sie bei Kauf einer Abokarte achten:
 
1. Wie lange existiert der Anbieter schon (in letzter Zeit werden viele Sendestarts von verkauften Abos abhängig gemacht. Nur ist hier meist das Geld dann futsch)?
2. Wie hoch sind die monatlichen Gebühren. Gibt es Einmalzahlungen?
3. Ist ein CICAM - Receiver einsetzbar?
4. Welcher Satellit strahlt das Programm aus?
5. Sitzt der Anbieter innerhalb der EU oder außerhalb?
6. Welche Verschlüsselung kommt zum Einsatz?
7. Übernimmt der Händler oder Anbieter eine Gewährleistung?
8. Die Zahlungsweise.
 
 
Hier ein kleiner Überblick der bereits seit Jahren sendenden Erotik Pay-TV Anbieter.
 
 
- XXL (www.xxltv.fr) auf Astra 19° Ost
- Blue Movie (www.bluemovie.cc) auf Astra 19° Ost
- Beate Uhse TV (www.beateuhse.tv) auf Astra 19° Ost

 

Receiver FAQ

TV Sender/Pay TV-Pakete

Radioempfang

Technikecke

Onlinerechner

Installationshilfe

Foto/Videogalerie

DX und Mediennews

Wissenswertes

Internes/Kontakt

Disclaimer

Banner
23.07.2019 SATzentrale ©
Weiterverbreitung nicht ohne Genehmigung.

Die auf dieser Internetseite genannten Produktbezeichnungen von Hard- und Software sowie Firmennamen und Firmenlogos unterliegen in der Regel warenzeichen-, marken-, oder patentrechtlichem Schutz und müssen als solche beachtet werden.

Statistik (08.02.2001)

© SATzentrale. All Rights Reserved.
Die SATzentrale ist ein eingetragener Markenname.