.... seit 20 Jahren
Dein Satelliten- und Medienportal


Satellitenscan

Hier erfahren Sie die täglichen Auf- und Abschaltungen auf allen Satelliten, welche in Europa empfangbar sind. In der Wochenübersicht werden alle Ereignisse zusammengefasst.


Mehr Lesen

Frequenzlisten

Eine weltweite Übersicht aller empfangbaren Telekommunikationssatelliten. Transponder, Frequenzen, Symbolrate, FEC inklusive den Pids in einer einmaligen Aufmachung.


Mehr Lesen

Mediennachrichten

Tägliche Neuigkeiten rund um die TV- und Radiowelt, Einschaltquoten, Satellitenbetreiber und von neuen Geräten.


Mehr Lesen

TV Screenshots

Bilder diverser TV Sender, die es mal gab oder heute noch existieren. Dabei gibt es auch seltene und einmalige Empfangsberichte zu bewundern.


Mehr Lesen
 

Wollen Sie das Technikradio live hören?

Dann klicken sie auf das Lautsprechersymbol.


Wollen Sie SATzentrale Retro live hören?

Dann klicken sie auf das Lautsprechersymbol.

 


Wollen Sie SATzentrale Deluxe live hören?

Dann klicken sie auf das Lautsprechersymbol.


Die SATzentrale kostet Dich nichts: Unsere Website ist und bleibt
ein kostenlos nutzbares Angebot. Ihr möchtet trotzdem etwas geben?
Gerne! Eure Spenden helfen uns, die Kosten zu decken und das Angebot
weiter auszubauen.

Wir freuen uns über jede Unterstützung!


SATzentrale - Installation SG-2100 DiSEqC Motor -

Installation des SG-2100  DiSEqC Motors

 

 

[ zurück ]

 

Nun kommen wir zur Ausrichtung der Antenne. Dazu benötigen wir einige Werte für unseren Wohnort: 




Beispiel für Sörnewitz:

1. empfangener Elevationswinkel (Latitudine / Latitude) des Motors = 51° Nord für Sörnewitz. 

2. östliche Länge (Longitude) = 13,5°. 

Beides können Sie hier erfahren: [ Direktlink ]


Diese Daten dienen uns nun als Grundlage für die Einstellung der Drehanlage:


 

Einstellung der Motorposition:

Nun schalten wir den Receiver ein und drehen den Motor auf 6,07° Ost, soweit es die grobe Einstellung des Rotors erlaubt. 
Was bedeutet 6,07° Ost . Wie kommen ich auf diesen Wert?

Nun da gibt es zwei Rechnungsbeispiele:

1. Die einfache Rechnung:  

Satellitenposition - östliche Länge des Wohnortes = Einstellung der Motorposition für den gewünschten Satelliten.

2. Die korrekte Rechnung:

Unsere Erde ist nun mal rund und nicht flach. Daher muss die Motoreinstellung anders berechnet werden. Der Wert errechnet sich aus der Deklination und dem Polarmount Hour angle. Dann werden 180° - dem Polarmount Hour Angle errechnet. Das ergibt den Winkel der beim Motor einzustellen ist. Da dies sehr schwer manuell rechenbar ist, haben wir in unseren Onlinerechner das für Sie schon ausgerechnet. Hier geht es zum [ Onlinerechner ].

Wir gehen von der korrekten Rechnung aus.

 

 

Einstellung der Motorelevation und der Antennen-Deklination/Elevation:

Auch der Motor muss nun eine korrekte Elevation (Neigung) besitzen. Mit dem Breitengrad (Latitude) wird die Elevation des Motors bestimmt. Auf der linken Seite der Motorhalterung ist eine Skala eingestanzt mit der Bezeichnung: "Latitude". Stellen Sie die Neigung des Motors so ein, dass die Markierung auf 51° (Sörnewitz) zeigt. Diese Motorelevation hat nichts mit der Elevation der Satantenne zu tun! Leider wird dies immer nicht beachtet. 

 

Um den Satspiegel gemäß der örtlichen Lage einzustellen, muss nun die Elevation ermittelt werden.

 

Für Astra 19,2° Ost beträgt aufgrund meiner Wohnortlage der Elevationswinkel 31,26°.  In der Praxis hat sich jedoch erwiesen, das dieser Wert bei der Einrichtung des SG 2100 nur als Richtwert dienen kann. Meist lag der Elevationswinkel an der Antenne nach der korrekten Einstellung um ca. 4-6 ° höher als wie ausgewiesen. Diese hängt wahrscheinlich daran, das der Motorzapfen nach unten gerichtet ist, als wie z.B. bei Stabmotoren und sich daher der Neigungswinkel verändert. Ich empfehle Ihnen daher immer auf den Antennenelevationswinkel ca. 5° (in unserem Fall also ca. 36°) dazu zu addieren.  

 

! Ausnahmefall:

Sollte Ihre Antenne keine Elevationseinheit besitzen (Ältere oder fernöstliche Satantennen).  Erfolgt eine andere Berechnung des Einstellwertes.

33 (fester Wert) - Deklination (Deklinationswinkel) = einzustellender Antennenwert

Hier für meinen Wohnort: 33 - 7,41 = 25,59. Wir stellen daher nun den Deklinationswinkel an der Antenne auf 25,59 °

 

Den Elevationswinkel sowie den Deklinationswinkel für Ihren Wohnort erfahren Sie auch in diesem [ Onlinerechner ]

 

 

Sollte noch kein Empfang auf 6,07° Ost möglich sein, dann lösen wir leicht die Muttern der Befestigungsschelle des Motors am Antennenmast und beginnen durch Drehen der gesamten Anlage mit der Ost/West-Ausrichtung bis wir den den Satelliten Astra empfangen können.

 

Nicht vergessen, nach der Positionierung alle Schrauben bzw. Muttern wieder fest anziehen! Für das optimale Ausrichten des Satelliten dient am besten auch ein eingestelltes Programm auf einen Analogreceiver (der Empfang ist optimal, wenn keine Fische die Bildqualität trüben). Wer nur mit einem Digitalreceiver arbeitet, sollte Programme mit einer höheren Symbolrate (z.B. 27500) zur Einrichtung nutzen. 
  
Wir speichern nun unsere erste Satposition ab. Allerdings erst mal vorläufig. Wie dies geht, entnehmen wir dem Handbuch des Receivers.  


 

[ weiterlesen ]

 

 

Weiterverbreitung nicht ohne Genehmigung !

 

 

Receiver FAQ

TV Sender/Pay TV-Pakete

Radioempfang

Technikecke

Onlinerechner

Installationshilfe

Foto/Videogalerie

DX und Mediennews

Wissenswertes

Internes/Kontakt

Disclaimer

Banner
25.06.2021 SATzentrale ©
Weiterverbreitung nicht ohne Genehmigung.

Die auf dieser Internetseite genannten Produktbezeichnungen von Hard- und Software sowie Firmennamen und Firmenlogos unterliegen in der Regel warenzeichen-, marken-, oder patentrechtlichem Schutz und müssen als solche beachtet werden.

Statistik

© SATzentrale. All Rights Reserved.
Die SATzentrale ist ein eingetragener Markenname.

Bildnachweis: Diese Website enthält, wenn nicht anders ausgewiesen, Material von Rico Bube-Förster, Dreamstime, 123RF, Fotolia, iStockphoto, und Alamy